Corona lähmt auch die Schule

Die Lage in Nepal ist extrem schwierig. Die Corona-Fallzahlen sind nach oben geschnellt und auch wirtschaftlich ist die Not groß. Nach einem optimistischen Start im Februar musste die Schule im April erneut geschlossen werden. Die Lehrerinnen betreuen die Kinder so gut es geht online. Der Verein SARASWATI hilft, die Löhne weiter zu bezahlen und an Covid-19 erkranktes Personal zu unterstützen.


Jetzt braucht es Ihre Spende erst recht! Dieser Aufruf vom letzten November ist heute noch gleich aktuell!

SARASWATI erhält eine Erbschaft von CHF 25'000.-
Ein kürzlich verstorbenes Mitglied von SARASWATI begünstigt unseren Verein mit einer Erbschaft von CHF 25'000.-. Wir kannten den Verstorbenen gut und trauern um ihn. Wir trösten uns mit dem Gedanken, dass das Geld bei unseren behinderten Kindern in Nepal gut aufgehoben ist.

Sponsorenreise 2022 in der Schwebe

Die gegenwärtig schwierige corona-bedingte Situation in Nepal aber auch die Unübersichtlichkeit hier in der Schweiz machen uns die Planung einer Gruppenreise für 2022 leider erneut unmöglich. Der Vorstand hat daher beschlossen, die auf Frühling 2022 geplante Sponsorenreise vorläufig nicht auszuschreiben.

Bericht von Vereinspräsidentin Christine Stingelin vom Schulbesuch im November 2019

One Day Visit at the CP School in Dhapakehl

Dok-Film von Reinhard Manz
Anlässlich der Sponsorenreise vom März/April 2018 begleiteten die Vereinspräsidentin Christine Stingelin und der Filmemacher Reinhard Manz einige Kinder der Schule. Der Film zeigt den Transport im schuleigenen Bus im Verkehrsgewühl in Kathmandu, wirft einen Blick in den Unterricht der behinderten Kinder und begleitet sie auf dem Heimweg. Reinhard Manz, Filmemacher bei point de vue, zeigt uns einen eindrücklichen Ausschnitt aus dem Leben Kinder mit Cerebralparese.

https://vimeo.com/276230633


IMG_20191127_101942